APPLIKATION

AURISTIM

Innovation

AURISTIM

Das batteriebetriebene Stimulationsgerät AuriStim wird am Hals unterhalb des Ohres aufgeklebt. Zur Stimulation des aurikulären Vagus Nervs werden drei Nadelelektroden in spezifischen Bereichen des Ohres gesetzt. Der Arzt sucht hierzu ein Gefäß-Nervenbündel in einem vagal innervierten Bereich der Ohrmuschel auf, in dessen Nähe er die Nadeln platziert.

Nach Aktivierung von AuriStim gibt dieses über 3-5 Tage in festem Rhythmus jede Sekunde elektrische Pulse an die Nerven im Ohr ab. Es erfolgt eine rhythmische Stimulation mit abwechselnd drei Stunden Stimulation und drei Stunden Pause. Durch diesen Rhythmus wird eine nachhaltige Reduktion der Schmerzwahrnehmung ermöglicht. Der Patient erfährt so eine kontinuierliche, nicht-medikamentöse Schmerztherapie bei gleichzeitg voller Mobilität.

Detailliertere technische Daten und wissenschaftliche Ergebnisse zur Wirkung von AuriStim entnehmen Sie bitte der Gebrauchsanweisung, dem Produktfolder sowie der angegebenen Literatur. Bei spezifischen Fragen nehmen Sie bitte direkt Kontakt mit uns auf.

 


 

Einfache

ANWENDUNG

Zur Applikation von AuriStim und zum Beginn der Therapie sind nur wenige Arbeitsschritte notwendig.

Vor Aktivierung des Geräts suchen und markieren Sie drei vagal innervierte Bereiche in der Ohrmuschel. Nach Aktivierung des Geräts verbinden Sie die angeschlossenen Drähte mit den Stimulationsnadeln über eine Schnappverbindung und stechen die Nadeln in die vorher markierten Punkte ein. Sie fixieren das AuriStim am Hals des Patienten / der Patientin.

Die Therapie beginnt.


Schritt 1
Abziehen der Aufkleber

Schritt 2
Aktivierung von AuriStim

Schritt 3
Verbindung mit Stimulationsnadeln

Schritt 4
Applikation der Stimulationsnadeln

Schritt 5
Anbringung von AuriStim

Schritt 6
Beginn der Therapie

 


 

NACHHALTIGE

THERAPIE

Ab Beginn der Therapie gibt AuriStim über 3 - 5 Tage mit festgelegtem Rhythmus elektrische Pulse an die Nerven im Ohr ab. Danach werden das Gerät und die Nadeln entfernt, nach 2 - 4 Tagen kann ein neues Gerät angesetzt werden.

Die Wahrnehmung der Stimulation variiert, wird aber oft als deutliches Klopfen beschrieben. Häufig entfaltet sich die therapeutische Wirkung sofort, in chronischen Fällen ist jedoch mit einer Latenz von mehreren Anwendungen zu rechnen. Eine Anwendung von durchschnittlich 6 - 8 Wochen wird empfohlen.

  • punktgenaue vagale Stimulation
  • 3-5 Tage
  • 3h Stimulation/3h Pause
  • 1 Puls pro Sekunde
  • wöchentliche Therapie
  • uneingeschränkte Mobilität